Tastaturen verschmutzen nach längerem Gebrauch, auch wenn sie mit größter Sorgfalt genutzt werden. Es soll zwar Gamer geben, die neben ihrem Equipment nicht einmal was Kleines essen, doch auch die müssen ihre Gaming Tastaturen spätestens zum Frühjahrsputz mal so richtig reinigen. Im Laufe der Zeit beeinträchtigen Staub und andere Verschmutzungen die Sensibilität einer Tastatur. Mit Verschmutzungen sind hier keine fetten Krümel gemeint, die unter die Ritzen der Tasten rutschen und diese blockieren *facepalm – für den Sensibilitätsverlust kann die Tastatur in diesem Fall auch nicht viel. Hauptsächlich geht es jedoch um Feinstaub in Kombination mit Fett und Schweiß.

 Kurz & Knapp: Ein kurzes Bild der Tastatur vor dem Reinigen, kann beim späteren Zusammenbau als hilfreiche Anleitung dienen.

Meistens reicht eine allgemeine Reinigung mit einem Tuch und desinfizierende Reiniger aus, um die Tastatur funktionsfähig zu halten. Verschüttungen und Essensreste sind dagegen das Kryptonit der Tastaturen und sollten sofort entfernt werden. Insbesondere bei Getränken oder flüssigem Essen musst Du die Tastatur sofort vom Strom nehmen und austrocknen. Feststeckende Tasten löst man am Besten, wenn man die entsprechenden Tasten auseinander baut, reinigt und wieder zusammensetzt. Wie genau das funktioniert sehen wir uns im Beitrag näher an.

Es gibt viele Möglichkeiten eine Tastatur zu Reinigen, je nachdem, welchen Grad der Verschmutzung wir hier vorliegen haben. Der Beitrag ist entsprechend nach Art der Verschmutzung gegliedert. Doch als erstes gilt: Zieh den Stecker deiner Tastatur! Wie Katzen, können auch Tastaturen den Kontakt mit Wasser nicht sonderlich gut leiden. Insbesondere, wenn durch die Tastatur noch Strom fließt. Aus diesem Grund empfehlen wir immer jeglichen Kontakt zu Strom zu kappen – egal ob: USB, Netzteil oder Akku.


Fall 1: Die allgemeine Tastatur Reinigung

So sehr wir unsere High-End-Tastaturen hier bei Gamingzimmer.net auch lieben, es ist nicht zu leugnen, dass sie nach einigen Monaten des intensiven Gamens oft nicht mehr so frisch aussehen. Ein Blick zwischen den Tasten kann ein bisschen so sein, als würdest Du die Seiten des Sofas durchforsten – eine eigene Welt für sich. Man weiß nie was einen dort erwartet. Sofern Du deine Tastatur regelmäßig reinigst und sie nicht als Baseball oder Abstelltisch für klebrige Getränke missbrauchst, sollte die allgemeine Reinigung das Richtige für dich sein.

Allgemeine Tastatur reinigen

  1. Alle Verbindungskabel abziehen. Um die Hardware vor Beschädigungen zu schützen, sollte kein Strom mehr fließen – das ist einfach die beste Vorsorge beim Tastatur Reinigen. Wenn deine Tastatur nur per USB-Anschluss verbunden ist, entferne einfach die Verbindung zum Computer. Falls die Tastatur jedoch ebenfalls externe Stromquellen, wie Akku oder Batterien benutzt, empfehlen wir dringend diese ebenfalls zu entfernen. Wer komplett auf Nummer sicher gehen will, zieht den Stecker des Computers.
  2. Drehe die Tastatur um, um lose Teile zu entfernen. Schüttle dabei die Tastatur und klopfe behutsam auf die Rückseite, als wäre es ein Babypopo. Im Idealfall fallen nun die gröbsten Verschmutzungen raus oder machen sich durch leises klappern bemerkbar. Neige die Tastatur in verschiedene Richtungen und tippe etwas stärker, um jegliche Reste zu entfernen.
  3. Verwende Druckluft, um Staub und Schmutz von den Tasten zu entfernen. Insbesondere für Elektronik ist Druckluft so ziemlich das zuverlässigste Werkzeug bei der allgemeinen Reinigung. Halte die Sprühdose in einem 45-Grad-Winkel zur Tastatur und ziehe deine Bewegungen gleichmäßig von links nach rechts.
  4. Reinige zwischen den Tasten mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen. Befeuchte das Wattestäbchen nur leicht, um größere Mengen an Feuchtigkeit in Tastaturhohlräumen zu vermeiden. Wische jede einzelnen Ritze ordentlich ab, um jegliche Reste von Staub, Öl und anderem Schmutz zu entfernen. Wiederhole dies nach Bedarf einige Male und stelle sicher, dass zwischen den Tasten keine angehäuften Staubreste übrig sind. Tausche die Tupfer aus, wenn sie schmutzig werden. Isopropylalkohol* ist für diesen Zweck besonders geeignet, da es sehr schnell trocknet und sich nicht weiter in der Tastatur verteilt. Diesen gibt es in den meisten Drogerien zu kaufen.
  5. Schrubbe die Tastatur mit einem mit Isopropylalkohol angefeuchteten Tuch. Die besten Ergebnisse erzielst Du mit einem fusselfreies Tuch oder einem Papiertuch, um das Einbringen neuer Fremdkörper zu vermeiden. Stelle sicher, dass das Tuch nach dem Anfeuchten nicht tropft. Wische den oberen Teil jeder Tastenoberfläche ab, um den restlichen Staub und andere Ablagerungen zu entfernen. Häufig verwendete Tasten wie die Leertaste und die Eingabetaste benötigen meist etwas mehr Zuwendung. Möglicherweise musst Du mehrmals mit leichtem Druck schrubben, um sie zu reinigen. Verwende extremer Verschmutzung einen Zahnstocher, um die obere Schmutzschicht zu durchbrechen. Halte den Zahnstocher dabei fast flach gegen die Oberfläche und reiben Sie vorsichtig, um den Schmutz zu lösen. Den Rest mit Isopropylalkohol abwaschen.
  6. Poliere die Tastatur mit einem fusselfreien Tuch. Wische die Tastatur ein letztes Mal ab, um verbleibenden Staub und überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Wenn es immer noch schmutzig ist, nimm die Tastatur auseinander, um es gründlicher zu reinigen. Isopropylalkohol auf der Tastatur trocknet innerhalb einer Minute. Wenn Du während der Reinigung Wasser verwendet hast und der Meinung bist, dass Feuchtigkeit in die Tastatur gelangt ist, lass sie am Besten 24 Stunden lang trocknen, bevor Du sie wieder einsteckst.

Fall 2: Die nasse Tastatur

Was gibt es schlimmeres, als versehentlich Limonade über die Tastatur zu schütten und nun klebrige Tasten zu haben? Verschüttete Limo, Kaffee oder Tee sind der Feind jeder Tastatur und sollte so schnell wie möglich gereinigt werden. Ziehe als Erstes den Stecker Ihrer Tastatur heraus. Entferne überschüssige Flüssigkeit und wische sie so gut wie möglich mit Papiertüchern auf. Obwohl es am besten ist, die Tastatur zu reinigen, solange sie noch feucht ist, um die Klebrigkeit zu minimieren, ist der Vorgang weitgehend der gleiche, unabhängig davon, ob Du das Getränk vor 30 Sekunden oder vor 30 Tagen verschüttet hast.

Um klebrige Rückstände zu entfernen, musst Du die Tasten einzeln abziehen und die Tastatur gründlicher reinigen. Wenn Du über eine Standardtastatur verfügst, lassen sich im normalen Fall Verweise darauf finden, wo sich alle Tasten befinden sollten. Bei benutzerdefinierten Tastaturen kann es hilfreich sein sich Notizen zu schreiben oder einfach ein Foto zu schießen.

  1. Schalte den Computer aus und ziehe sofort den Stecker aus der Steckdose. Deaktiviere deine Hardware vollständig, sobald Du das verschüttete Getränk bemerkst. Die Flüssigkeit kann in die Tastatur eindringen und diese oder die internen Komponenten eines Laptops (falls vorhanden) beschädigen. Trenne das Tastaturkabel, wenn du eine kabelgebundene Tastatur hast, oder das Netzteil, wenn du einen Laptop hast. Bei batteriebetriebenen Tastaturen muss die Batterie/der Akku ebenfalls entfernt werden. Behandle verschüttetes Material so schnell wie möglich, um größere Schäden an Computer oder Tastatur zu vermeiden. Flüssige und elektrische Teile sind eine schlechte Kombination. Schalten Sie die Maschine erst wieder ein, wenn sie komplett trocken ist.
  2. Drehe die Tastatur um, um die Flüssigkeit auszuschütteln. Bringe die Tastatur zu einem Waschbecken, Müllsack oder Handtuch. Wenn Du es verkehrt herum hältst, tropft die Flüssigkeit raus, anstatt tiefer in die Tastatur zu gelangen. Durch Schütteln können hartnäckige Tropfen zwischen den Tastenkappen herausgedrückt werden. Mach so weiter, bis die Tastatur nicht mehr tropft. Wenn es hier um einen Laptop geht, neige den Winkel so, dass die Flüssigkeit aus der Tastatur heraus und weg vom Bildschirm abfließt, um die Flüssigkeit von anderen wichtigen Teilen fernzuhalten.
  3. Die Tastatur mit einem Mikrofasertuch abwischen. Halte die Tastatur dabei verkehrt herum. Entferne die überschüssige Flüssigkeit so gründlich wie möglich. Papierhandtücher und Taschentücher hinterlassen meist unschöne Rückstände. Ich nutze immer gerne ein fusselfreies Tuch. Für den Fall eines Notfalls sind paar trockene Tücher in der Nähe Gold wert. Mit dem Wert der Tastatur steigt ebenfalls der Drang sie am Leben zu halten – dabei müssen sogar alte T-shirts herhalten.
  4. Lass die Tastatur mindestens 24 Stunden an der Luft trocknen. Stelle die Tastatur über Nacht auf den Kopf, damit vorhandene Feuchtigkeit nicht weiter in die Tastatur eindringen kann. Lege ein Handtuch unter die Tastatur, um alles aufzufangen, was herauskommt. Am nächsten Tag kannst du sie sicher umdrehen und hoffen, dass sie noch funktioniert. Wenn Du Zeit hast und auf Nummer sicher gehen willst, lass die Tastatur 2 oder 3 Tage lang auslüften.
  5. Teste die Tastatur auf klebrige Tasten oder anderen Anzeichen von Beschädigung. Schließe die Tastatur wieder an, falls sie kabelgebunden ist oder schalte den Laptop ein. Öffne ein Textdokument und teste jede Taste der Reihe nach. Unter Umständen müssen einzelne Tastenkappen abmontiert werden, um sie gründlicher zu reinigen. Wenn es kein normales Wasser war, bleiben meist klebrige Rückstände übrig. Nehme in diesem Fall die komplette Tastatur auseinander, um sie gründlich zu reinigen. Laptops sind viel empfindlicher und schwieriger zu reinigen als normale Tastaturen. Ein Fachmann kann die internen Komponenten deines Laptops auf Beschädigungen überprüfen und im Zweifel reparieren.

Fall 3: Einmal wie Neu, bitte.

Wenn Du deine Tastatur wie in den neuen, sauberen Zustand zurückversetzen möchtest, musst Du sie gründlich reinigen, und zwar mit alle Tasten entfernt. Das Entfernen der Tastenkappen ist bei den meisten modernen Tastaturen relativ einfach. Verwende ein Buttermesser oder ein ähnliches dünnes, stumpfes Objekt, um eines der Tasten abzutrennen. In den meisten Fällen kannst Du den Rest von Hand erledigen. Zwinge sie aber nicht, wenn sie sich nicht leicht lösen lassen. Beachte mechanische Einrast- und Klicksysteme, damit bei der Reinigungsaktion nichts kaputt geht.

Tastatur richtig putzen

Geheimtipp für super Pingelige: 

Löse jede Taste von deiner Tastatur. Vergiss vorher nicht ein kurzes Bild der zusammengesetzten Tastatur zu schießen, um die sauberen Tasten dann wieder an den richtigen Ort platzieren zu können. Koche mit einem Wasserkocher 1 Liter Wasser auf und gib dieses in eine große Schüssel. Wirf die vorher abgebauten Tasten in die Schüssel und warte einige Minuten. Das kochende Wasser löst festsitzende Fett- und Schweißrückstände. Wer Lust hast kann ein-bis-zwei Tropfen Spülmittel hinzugeben. Frisch riechende Tasten? I take it.

Nimm nun die Tasten einzeln aus der Schüssel raus, aber pass dabei auf, dass Du dich nicht verbrennst! Die Fettrückstände auf den Tasten lassen sich mit einem trockenen Tuch nun kinderleicht entfernen. Trockne im letzten Schritt die übrigen Tasten über Nacht, um die Tastatur vor jeglicher Feuchtigkeit zu schützen. Et Voila!


Laptop Tastatur reinigen

Da Laptop Tastaturen auf den elektronischen Bauteilen des „Computers“ sitzen, ist beim Reinigen besondere Vorsicht geboten. Die meisten Laptop Tastaturen lassen sich nicht einmal auseinander bauen. Hier ist sowohl beim Nutzen, als auch beim Reinigen besondere Vorsicht geboten. Externe Tastaturen sind leicht austauschbar, kostengünstig und unabhängig – also das komplette Gegenteil von Laptop Tastaturen. Entsprechend Vorsicht ist bei größeren Reinigungsaktionen geboten. Folgende Methode der Laptoptastatur Reinigung ist von mehreren großen Herstellern empfohlen worden:

Laptop Tastatur Reinigen
Die Laptop Tastatur reinigen.
  1. Ziehe den Stecker. Sorge dafür, dass kein Strom mehr durch das Gerät fließt. Falls vorhanden, muss auch der Akku abgenommen werden.
  2. Wisch die Tastatur mit einem trockenen, fusselfreien Mikrofasertuch ab und achte dabei, dass alle groben Staub- und Essensreste entfernt sind.
  3. Nun das Tuch mit etwas Wasser anfeuchten und erneut über die Tasten wischen. Versuch dabei zu vermeiden, dass zu viel Feuchtigkeit in die Öffnungen gelangt. Sprühe niemals Wasser oder Reiniger direkt auf die Tastatur.
  4. Verwende eine herkömmliche Druckluftdose, um feinen Schmutz zwischen den Tastenlücken zu entfernen. Der Strohhalm hilft dir den Luftstrom kontrolliert abzugeben. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mache Druckluftdosen nicht zum Drehen geeignet sind beim Sprühen.
  5. Halte den Laptop so, dass die Tastatur ganz leicht nach hinten kippt. Besprühe nun die Tastatur mit Druckluft und bewege die Dose dabei von links nach rechts. Halte den Strohhalm beim Sprühen etwa einen Zentimeter von der Tastatur entfernt.
  6. Zum Schluss: Das i-Tüpfelchen bei der Reinigung der Laptop Tastatur ist ein Schuss Desinfektionsmittel. Tupfe mit einem Tuch behutsam auf die Tasten und über gelegentlich etwas Druck aus, um die Verschmutzungen gründlich zu entfernen.

Mechanische Tastatur reinigen

Eine mechanische Tastatur verwendet im Gegensatz zu einer Folientastatur einzelne Tastenschalter, um jeden Tastenanschlag exakt registrieren zu können. Einer der vielen Vorteile einer mechanischen Tastatur besteht darin, dass Du die gesamte Tastatur leicht auseinander nehmen und reinigen kannst, was mit den herkömmlichen Office Tastaturen nicht möglich ist. Mit den folgenden einfachen Schritten ist es ein Einfaches die mechanische Tastatur zu reinigen.
Die Tastenkappen der Tastatur entfernen.
Die Tastenkappen der Tastatur vorsichtig entfernen.
  1. Bevor wir anfangen, trenne die Tastatur von jeglichem Strom. Niemand ist heiß darauf zu sehen, was passiert wenn Feuchtigkeit und Strom zusammen kommen. Insbesondere bei mechanischen RGB-Tastaturen mit Hintergrundbeleuchtung, können die hellen Lichter während der Reinigung störend wirken. Sobald die Tastatur ausgeschaltet ist, mach zunächst ein Bild, um die Anordnung der Tastenkappen später nicht durcheinander zu bringen. Wir zeigen dir, wie Du die Tastenkappen problemlos entfernen und reinigen kannst, ohne dass Unregelmäßigkeiten auftreten. Entferne mithilfe einer Pinzette die Tastenkappen von der Tastatur.Es wird empfohlen, dies in Gruppen zu tun und die nächstliegende Taste zu entfernten, da eine Seite der Kappe bereits offen liegt und Du somit ohne Probleme unter die Taste kommst. Achte bei den größeren Tasten wie der Leertaste, Umschalttaste und  Eingabetaste darauf diese vorsichtig zu entfernen, da einige Hersteller zusätzliche Halteleisten anbringen, um ihnen Stabilität zu verleihen. Leider sind diese leicht zu brechen und nur schwer zu ersetzen.
  2. Entferne alle losen Teile und groben Verschmutzungen von der Tastatur. Dies kann erreicht werden, indem die Tastatur umgedreht und der Schmutz herausgeschüttelt wird. Ebenfalls hilfreich ist ein Reinigungszubehör wie die Druckluftdose, die einen kontrollierten Luftstoß abgibt und so Teile aus dem Inneren der mechanischen Tastatur rausholen kann. Gebe etwas Wasser auf ein Mikrofasertuch und wische damit vorsichtig Schmutz und klebrige Rückstände. Wenn eine gründlichere Reinigung erforderlich ist, kannst Du ein paar Tropfen Spüli dazu geben. Achte dabei darauf, dass keine Flüssigkeit direkt auf Tastatur und Schalter spritzen.Wenn die Tastenkappen stark verschmutzt sind, kannst eine kleine Menge verdünnter Seife auf einem Mikrofasertuch verwenden, um jede Tastenkappe einzeln zu reinigen. Falls die letzte Reinigung schon länger her ist, hilft es unter Umständen die Tasten für paar Minuten in ein warmes Bad zu legen. Vergiss nicht die Kappen anschließend ordentlich trockenen zu lassen und sie erst wieder einzusetzen, nachdem keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist.
  3. Stelle sicher, dass sich keine Flüssigkeits- oder Feuchtigkeitsreste mehr auf der Tastatur befinden. Um auf Nummer sicher zu gehen, drehe die Tastatur auf den Kopf und lasse sie über Nacht an der Luft trocknen. Sobald die Tastatur vollständig trocken ist, kannst Du die Tastenkappen nacheinander wieder aufsetzten. Falls Du die einzelnen Tastenkappen gewaschen haben solltest, achte auch hierbei, dass sie staubtrocken sind. Nun ist das Bild der zusammengesetzten Tastatur, welches Du vorher hoffentlich aufgenommen hast von Nützen. Sobald die Tastenkappen auf der Tastatur sind, wische ich gerne noch einmal mit einem trockenen Tuch über die Tasten – nur so für das feeling.

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + 13 =