Sobald du mit streamen auf Twitch oder Anbietern anfängst, wirst du früher oder später über eine gute Stream Beleuchtung nachdenken müssen. Die Beleuchtung spielt hinsichtlich Qualität und Professionalität deines Streams eine große Rolle.

Eine gute Beleuchtung deines Streams ist umso wichtiger, wenn du den Einsatz eines Greenscreens in Erwägung ziehst. Damit erzielst du eine weichere Unterscheidung zwischen Hintergrund und Körperumrisse. Grundlegend wird die Stream Beleuchtung in zwei Hauptkategorien unterteilt: Desktop Beleuchtung (wie z.B. Ringlichter) und Softboxen. Da professionelle Setups sehr teuer sind und du vermutlich für weiteres Streaming Equipment viel Geld ausgegeben hast, zeigen dir wir wie es geht ohne ein Vermögen auszugeben.

Optimale Strem Beleuchtung – Unsere Favoriten

Preiswerte Desktopbeleuchtung

Angebot
Ringlicht + Stativ*

Eigenschaften:

Farbtemperatur: 3000-6500K
Lumen: max. 1200
Inkl. höhenverstellbarem Stativ

Ultimative High-End Beleuchtung

Elgato Desktopbeleuchtung*

Eigenschaften:

Farbtemperatur: 2900-7000K
Lumen: max. 2800
Inkl. Stangenhalterung und Steuerung per App

Softbox Set

GEEKOTO Stream Beleuchtung*

Eigenschaften:

Farbtemperatur: 5500K
Glühbirnen: 85W CFL
Set bestehend aus Tasche, Softboxen, Ständer

Tipps zur Stream Beleuchtung

Es ist relativ schwierig eine perfekte Beleuchtung hinzubekommen. Damit das jedoch einfach geht solltest du dir anfangs erst einmal ein paar Fragen stellen:

  • Wo werde ich streamen?
  • Sind Fenster in der Nähe?
  • Zu welcher Uhrzeit werde ich streamen? Tag oder Nacht?

All diese Faktoren können Einfluss auf deine Streaming Beleuchtung haben. Deshalb kann auch nicht jeder die exakt gleiche Beleuchtung haben. Dein Ziel muss es sein dein Gesicht als auch Schultern in einem natürlichen Licht erstrahlen zu lassen und Schatten zu reduzieren.

In einem Raum ohne Fenster wäre ein Softbox Setup bestehend aus 3 Teilen optimal. Dabei sollte diese links, recht und hinter dem Tisch platziert werden. Solltest du nicht über so viel Platz verfügen macht auch der Einsatz von kleineren Desktop Beleuchtungen (Ringlicht, Lampen) Sinn.

stream beleuchtung

Wichtig ist eine richtige Positionierung und Wahl der Beleuchtung (Streaming Setup von simonmader_official)

Bei einem Raum mit ausreichender natürlicher Beleuchtung kannst du die unbeleuchteten Stellen zusätzlich mit einer Stream Beleuchtung ausleuchten. Grundsätzlich gilt, je besser beleuchtet dein Zimmer ist, desto weniger zusätzliche Beleuchtung benötigst du.

Achte darauf, dass du nie von hinten beleuchtet wirst. Das kennst du vielleicht von dir selbst wenn du Selfies machst. Mit dem Licht hinter dir werden die Fotos nie so gut wie wenn du dem Licht entgegen schaust.

Was macht eine gute Stream Beleuchtung aus?

Damit du dich für die richtige Beleuchtung entscheiden kannst ist es erst einmal wichtig zu wissen, welche Merkmale eine gute Beleuchtung hat.

  • Größe: je größer die Lichtquelle im Verhältnis zu dir ist, desto besser ist die Lichtqualität. Es muss nicht riesig sein, aber auch nicht winzig. Im Optimalfall sollte die Beleuchtung größer als ein Blatt Papier sein.
  • Position: größere Beleuchtungen sind besser als kleine, doch selbst ein großes Licht kann klein erscheinen wenn es zu weit weg platziert wird. Wenn möglich sollte die Lichtquelle so nah wie möglich bei dir sein.
  • Farbtemperatur: je niedriger die Kelvinzahl ist, desto “wärmer” ist die Lichtfarbe. Für einen Stream benötigen wir jedoch eine Lichtfarbe, die dem Tageslicht ähnelt. Also eine hohe Kelvinzahl von 5000+, damit die Farben letztendlich echter wirken.
  • Lumen: je höher die Lumenzahl, desto heller ist dein Erscheinungsbild im Stream. Aus diesem Grund ist auch hier eine hohe Lumenanzahl wichtig. Achte hier darauf, dass es nicht übertrieben hell ist da es sonst für deine Augen anstrengend um im schlimmsten Fall schädlich sein kann.
  • Watt: die Wattzahl ist vor allem für Glühbirnen wichtig. Du willst ja schließlich, dass die Glühbirne in deine Lampe passt.
  • Farbwiedergabeindex: dieses Element ist besonders wichtig. Damit wird angegeben wie genau das Licht in der Lage ist Sonnenlicht zu imitieren. Deshalb wollen wir auch hier hohe Werte damit es echt wirkt.

Welche Stream Beleuchtung macht Sinn?

Nun weißt du ungefähr auf was du vor dem Einrichten deiner Streaming Beleuchtung achten musst. Jetzt stellt sich die Frage welche Beleuchtung benötigst du um dich in deinem Stream optimal in Szene zu setzen. Wie schon erwähnt unterteilen wir die Arten der Beleuchtung in 3 unterschiedliche Kategorien. Welches man wählt hängt vom Budget sowie der Ausleuchtung des Streaming Setups ab.

Softbox

Eine Softbox ist eine Lichtquelle mit dem Schatten reduziert werden und grelle Beleuchtung abgeschwächt wird. Dabei sind zwei Glühbirnen (typischerweise Kompaktleuchtstofflampen) hinter einem halbtransparenten Stoff versteckt. Diese Modelle sind meist in professionellen Fotostudios im Einsatz. Da diese meist ziemlich groß sind, wirst du extra Platz neben und hinter deinem Tisch brauchen.

Falls du nur das Budget für eine Softbox hast, dann sollte diese im Optimalfall hinter deinem Tisch platziert werden.

Desktopbeleuchtung

Kommen wir nun zu unseren Favoriten. Falls du keine riesige Beleuchtung in deinem Zimmer haben willst und nicht genügend Platz hast, sind sogenannte Ringlichter die perfekte Wahl. Bei der Wahl eines qualitativ hochwertigen Lichts hast du eine gute Stream Beleuchtung bei einem relativ günstigen Preis im Vergleich zu vielen Softbox Setups.

Ringbeleuchtung Streaming

Lampen

Natürlich kannst du auch mit normalen Lampen oder LEDs dein Streaming Setup beleuchten. Hier ist es jedoch besonders wichtig, dass du die wichtigen Merkmale einer guten Stream Beleuchtung beachtest. Ansonsten wirst du nicht das gewünschte Ergebnis erzielen.

  • Glühbirne: die billigste Variante sind handelsübliche Glühbirnen. Hier ist es jedoch schwierig das gewünschte Ergebnis zu erzielen, da diese besonders energieineffizient sind. Aus diesem Grund sowie der kurzen Lebensdauer und relativ hohen Stromverbrauch raten wir auch von diesen ab.
  • Kompaktleuchtstofflampen: diese sind zwar etwas besser als handelsübliche Glühbirnen, schwächeln jedoch im Hinblick auf den Farbwiedergabeindex. Jedoch sind diese billig und haben eine etwa 10-fach längere Lebensdauer.
  • LED Glühbirnen: hierbei handelt es sich um unseren klaren Favoriten. Diese sind deutlich energieeffizienter und können dabei ein deutlich helleres Licht erzeugen. Außerdem besitzen diese einen hohen Farbwiedergabeindex. Zusätzlich besitzen diese eine hohe Lebensdauer und sehr stromsparend. Lediglich die Anschaffungskosten sind etwas höher. Mit Hilfe von LED Streifen kann man seine eigene Beleuchtung kinderleicht selbst bauen.
Angebot Relaxdays Retro Schreibtischlampe, Gelenk-Arm, schwenkbar, Büro Leselampe, Metall, E27, HxBxT: 50 x...

Weitere Anpassungsmöglichkeiten

Für den Feinschliff haben wir dir natürlich noch weitere Tipps worauf du bei der Einrichtung achten musst.

Finde eine Hauptlichtquelle

Deine Hauptlichtquelle sollte die hellste deiner Beleuchtungen und hinter der Kamera platziert sein. Am besten in einem 30-60 Grad Winkel. Es ist wichtig, dass die Lichtquelle relativ hell und konstant ist. Das Tageslicht sollte hier nicht als Hauptlichtquelle genutzt werden, da du die Lichteinflüsse nicht kontrollieren kannst.

Fülllicht

Um die Stream Beleuchtung zu ergänzen solltest du noch eine Beleuchtung hinzufügen, die alle Lücken füllt. Also die Stellen, die dein Hauptlicht nicht abdecken kann und so Schatten entstehen. Dieses Licht sollte etwas versetzt neben deiner anderen Beleuchtung sein und eine schwächere Leuchtkraft besitzen. Experimentiere hier aus wo die beste Position für dieses Licht ist.

Oft eignet sich hier bereits der Einsatz einer handelsüblichen Lampe oder kaputten Computermonitor (der zumindest weiße Flächen darstellen kann).

Webcam Einstellungen

Mit jedem neuen Setup solltest du auch die Webcam Einstellungen anpassen. Verlasse dich nicht zu sehr auf die automatische Anpassungen deiner Webcam. Die Optimierung der Webcam ist einfach, kostenlos und lässt deinen Stream im Handumdrehen besser aussehen. Dabei gehst du wie folgt vor:

  • Schalte deine Beleuchtung ein wie du sie im Stream verwenden wirst. Also sowohl Lichter als auch Bildschirm.
  • Öffne die Webcam Einstellungen. Meist ist eine passende Software vom Hersteller verfügbar. Ansonsten kannst du auch OBS dafür nutzen. Wähle deine Webcam Quelle aus und wähle dafür konfigurieren. Je nach dem was für eine Webcam du besitzt kannst du mit erweiterten Einstellungen noch mehr anpassen.
  • Deaktiviere die automatischen Einstellungen.
  • Jetzt passe die Einstellungen so an bis du zufrieden mit dem Bild bist.

Abschließende Worte

Solltest du einen großen Raum mit einer schlechten Ausleuchtung haben empfehlen wir den Einsatz von Softboxen. Vor allem wenn du einen richtig professionellen Stream aufbauen willst. Durch den Einsatz dieser Beleuchtung bist du perfekt für den Einsatz von Greenscreens vorbereitet. Leider hat nicht jeder den Platz und das nötige Budget dafür und muss auf Alternativen zurückgreifen. Doch hier kommen die Desktopbeleuchtungen im Einsatz, die bei vielen Streamern und Contentcreator beliebt sind. Diese Modelle sind zwar nicht extra für das Streaming konzipiert, aber erfüllen genau ihren Zweck.

LED Glühbirne

Solltest du dir noch nicht sicher sein ob du so viel Geld ausgeben willst, dann ist der Einsatz von Lampen mit passenden Leuchtmitteln die einfachste und billigste Variante. Damit kannst du starten und dich dann ganz langsam vortasten. Anfangs kann es eine Weile dauern bis deine Stream Beleuchtung so ist wie du es gerne haben willst. Probiere verschiedene Varianten aus bis du das optimale Setup hast. Viel Spaß beim Streamen!

Letzte Aktualisierung am 30.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API