Für die meisten Gamer ist die Plattform Twitch.tv mittlerweile ein Begriff. Damals für über 1 Millarden Dollar von Amazon aufgekauft, gehört die Webseite – die unter dem Namen Justiv.tv bekannt war – mittlerweile zu den am 12. meistbesuchten Webseiten in den Vereinigen Staaten. Die Streaming Plattform ist mittlerweile so dominant vertreten, dass viele gar nicht wissen das es auch weitere Twitch Alternativen für Games gibt.

Es ist für viele Streaming Webseiten schwer zu konkurrieren, doch ein paar konnten sich hier durchsetzen. Bei diesen findet man meist weniger toxische Chaträume vor, nützliche Features sowie andere/neue Streamer. Hier zeigen wir dir die 5 besten Twitch Alternativen vor. Hier ist unsere Liste mit Vor- und Nachteilen sowie den wichtigsten Merkmale der Seiten.

Platz 1: Mixer

Mixer - eine Twitch Alternative?
Mixer ist sehr modern und optisch ansprechend gestaltet.

Die Streaming Plattform Mixer hat nicht nur zuletzt durch den Wechsel von Ninja Aufmerksamkeit erregt. Der bekannte Streamer hat sich vollkommen von Twitch abgewendet und streamt nun ausschließlich für diese Plattform. Zuvor war diese Webseite unter dem Namen „Beam“ bekannt.

Mit Hilfe des „Faster than light (FTL)“ Streaming Protokolls behauptet das Unternehmen, dass die Nutzer eine noch geringere Latenz (weniger als eine Sekunde) vom Stream zum aktuell gestreamten Spiel spüren. Bei der Konkurrenz sind das meist 10-20 Sekunden. Das macht sich vor allem bei Spielen bemerkbar bei denen die Streamer viel mit ihren Zuschauern interagieren. Es zeigt die Stärken von Mixer auf beeindruckende Weise.

Auf Mixer wird die virtuelle Währung „Sparks“ eingesetzt, welche dem User ermöglicht im Spiel zu interagieren. Durch das Anschauen von Streams und der Beteiligung daran kann diese Währung verdient werden. Bestimmte Spiele, wie zum Beispiel Minecraft unterstützen diese das sogenannte Mixplay. Mit Hilfe von Buttons können so zum Beispiel durch Abstimmungen das Gameplay verändert werden.

  • Unterstützte Plattformen: Web, Android, iOS
  • Streaming auf: PC, Xbox
  • Preis: Kostenlos, 7,99$ pro Monat (Mixer Pro)
  • Vorteile: Eingebauter Level Editor, Live Übertragung
  • Nachteile: Limitierter Support von Spielen, die nicht von Microsoft stammen

Vor allem für Xbox Streamer könnte es hier interessant werden, da es eine USB Webcam* Unterstützung mit Overlay Optionen gibt. Mit dem sogenannten Co-Streaming Feature können du und noch bis zu 3 weitere deiner Freunde zur gleichen Zeit streamen. Für bestimmte Spiele gibt es auch eine eingebaute Streamingoption um auf Mixer zu streamen. Es gibt sogar eine extra Funktion mit der du die Steuerung teilen kannst und so ein Zuschauer mit einem Xbox Controller die Kontrolle übernehmen kann.

Mixer Pro – das Abo Modell von Mixer

Grundsätzlich ist die Nutzung von Mixer wie auch bei Twitch kostenlos. Allerdings bietet das 7,99 Dollar (pro Monat) teure Abo noch weitere Zusatzfunktionen:

  • Keine nervige Werbung
  • Premium Chatfunktion
  • Doppelte Erfahrungspunkte
  • Frühzeitiger Zugriff auf neue Funktionen

Platz 2: Youtube Gaming

youtube gaming startseite
Youtube Gaming ist wie Youtube aufgebaut.

Auch Youtube hat eine eigene Streaming Plattform – besser bekannt unter dem Namen Youtube Gaming. Das sollte vermutlich niemanden wundern, da die weltweit größte Video Webseite alle Ressourcen besitzt, die dafür notwendig sind. Die Plattform verspricht einem dabei, dass du mit den Spielen, Spielern und Gaming Kultur verbunden bleibst. Verbunden ist es mit dem sogenannten „Let’s play“-Feature, welches den Gamern ermöglicht die Spiele zu erforschen sowie Speedruns und Trailer von ihren Lieblingsentwicklern zu entdecken.

Hier bekommt man die Streams im gewohnten Youtube Player serviert. Einen entscheidenden Unterschied gibt es jedoch hierbei – es hat einen speziellen Skin, das den Gaming Inhalt in den Vordergrund und Mitte stellt.

Hier findet man viele Streams von top Spielen, wie zum Beispiel PUBG, Fortnite, League of Legends oder Minecraft. Youtube hat sogar einen Deal mit FaceIt abgeschlossen um die Rechte zur Übertragung der Esports Championship Series (ECS) von Counter-Strike: Global Offensive zu erhalten.

  • Unterstütze Plattformen: Web, Android, iOS
  • Streaming auf: PC, PS4, Android, iOS
  • Preis: Kostenlos, 4,99$ pro Monat (Sponsorship Programm)
  • Vorteile: Hohe Vielfalt an Videos, viele große Esports Events werden übertragen
  • Nachteile: etwas unübersichtlich, Lags bei Entdeckung von Inhalten

Youtube Gaming hat eine sehr große Vielfalt an Spielen und wirkt sehr sauber und aufgeräumt. Das Ganze funktioniert mehr oder weniger wie Youtube. Es fokussiert sich auf Spiele, an denen du interessiert bist und mischt ein wenig anderen, (meist) interessanten Content unter. Hier gibt es wie auf Youtube Channels, denen du folgen kannst.


Platz 3: Mirrativ

mirrativ desktop und mobil
Links die Desktop- und rechts die mobile Ansicht

Auch hier handelt es sich eher um eine Nischenalternative für Twitch. Diese Plattform ist nicht nur für Spiele ausgelegt und hat einen entscheidenden Vorteil für mobile Games wie Clash Royale, Game of War und Color Switch. Mit Hilfe der Mirrativ App kannst du alles streamen, was sich gerade auf deinem Smartphone abspielt. Das Gute daran ist, dass du hier kein zusätzliches externes Streaming Equipment benötigst.

  • Unterstützte Plattformen: Android, iOS
  • Streaming auf: Android, iOS
  • Preis: Kostenlos
  • Vorteile: mobile Live Übertragung
  • Nachteile: auf mobiles Streaming limitiert

Man merkt hier ganz klar, dass hier alles auf Smartphones ausgerichtet ist. So ist zum Beispiel die Webseite auf dem PC nicht wirklich dafür optimiert, wirkt dahingegen auf dem Handy viel anschaulicher. Aus diesem Grund ist diese Streaming Plattform perfekt für alle, die ein Spiel über ihr Smartphone streamen wollen.


Platz 4: Smashcast.tv

smashcast homepage
Übersichtliche Homepage von Smashcast

Für diejenigen, die in der Vergangenheit bereits die Online Live Streaming Szene verfolgt haben, kommt der Name Azubu und Hitbox bekannt vor. Diese haben sich zusammengeschlossen und sind nun unter dem Namen smashcast.tv zu finden. Die optimale HTML5/Javascript Integration macht die Nutzererfahrung angenehm und flüssig.

Ganz egal ob du nun ein Zuschauer, Streamer, Partner, Turnierorganisierer oder Esports Team bist – Smashcast hat für jeden eine zugeschnittene Lösung.


Platz 5: Facebook Watch

facebook gaming streams
So sieht die Streaming Oberfläche für Videospiele auf Facebook aus

Vermutlich denkst du bei einer Streaming Plattform für Games nicht gerade an Facebook. Doch du bist vermutlich, genauso wie wir auch schon über den ein oder anderen Stream bei Facebook gestolpert. Der Social Media Riese hat mit mehreren Esports Ligen einen Vertrag geschlossen um ein offizieller Streamingpartner zuw erden.

Solltest du also Heroes of the Dorm, ESL One oder Paladins Premier League schauen wollen, dann ist Facebook definitiv die richtige Wahl für dich. Facebook Watch hat auch erst kürzlich ein Monetarisierungssystem für Content Creator eingeführt.

  • Unterstützte Plattformen: Web
  • Streaming auf: PC, Android, iOS
  • Preis: Kostenlos
  • Vorteile: Gewohntes Interface, Watchlist
  • Nachteile: Nicht spezifisch auf Gamer abgestimmt

Platz 6: Niconico

niconico Starbildschirm
Wie man schon erkennt sind viele der Streams auf japanisch

Diese Twitch Alternative gehört wohl eher in den Nischenbereich und ist somit nicht für das breite Publikum interessant. Die Ursache dafür ist, dass es sich hier um eine japanische Streaming Webseite handelt, die nicht gerade einfach zu navigieren ist.

Möchtest du jedoch gerne japanische Gaming Turniere wie Tokaigi mit Spielen wie Arms, Street Fighter V oder Tekken 7 sehen, dann bist du hier genau richtig. So gehört dieser Streaming Dienst auch zum einzigen, der eine App für die Nintendo Switch anbietet.


Platz 7: Caffeine

Caffeine Homepage
Auf der Startseite ist lediglich ein Anmeldebereich ersichtlich.

Hier verfolgt das Unternehmen einen anderen Ansatz. Bei Caffeine geschieht das ganze im Social Media Style durch den die Streamer mit ihren Zuschauern interagieren. Du kannst es dir wie einen Facebook oder Twitter Feed vorstellen, bei dem du dich durch deine Streamer scrollst. Dabei sieht man nicht das traditionelle Chatfenster auf der rechten Seite, sondern Sprechblasen unter dem Stream. So ähnlich wie zum Beispiel bei einem Gruppenchat.

Der große Nachteil ist, dass es über Firefox und Edge nicht wirklich gut läuft, sondern nur über Chrome. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich dies in Zukunft auch ändern wird.


Welche Twitch Alternative macht für mich Sinn?

Dies hängt primär davon ab ob du Streamen willst oder einfach nur zuschauen willst. Gerade für Streamer lohnt sich vor allem die Plattform Mixer, da dort gute Verdienstmöglichkeiten gegeben sind und die Anzahl der Zuschauer monatlich zunimmt. Grundsätzlich ist jedoch wichtig, dass dein Hauptspiel auch auf der entsprechenden Streaming Webseite überhaupt verfügbar ist. Es macht zum Beispiel keinen Sinn auf Mirrativ zu streamen wenn du hauptsächlich auf der PS4 zockst.

Welche Twitch Alternative für die jeweilige Plattform unserer Meinung nach am besten zum Streamen passt, siehst du unten:

  • PC: Mixer
  • Xbox: Mixer
  • PS4: Youtube
  • Nintendo Switch: Niconico
  • Mobil: Mirrativ

Wenn es dir jedoch nur um das Zuschauen geht, dann richte dich nach deinem Lieblingsspiel oder Lieblingsstreamer. Mit unseren verschiedenen Twitch Alternativen weißt nun hoffentlich was die Unterschiede sind und was am Besten zu dir passt. Auch hier ist die Welt des Streamings stetig im Wandel und es gibt fast wöchentlich neue Änderungen und Anpassungen. Wir werden dich jedoch auf dem laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + sechzehn =