„Oh mein Gott, der wurde so hart gelasert!“ „Der ist one shot, bro. ONE SHOT!“ Eines der besten Gefühle beim Fortnite zocken, ob alleine oder zusammen mit Freunden, ist es einen Gegner zu eliminieren! Da sind wir uns alle einig. Die einen pumpen 200er Headshots, die anderen snipen aus über hundert Metern und wieder andere machens am liebsten aus mittlerer Distanz mit dem Sturmgewehr – doch wir haben alle das gleiche Ziel: den Kill! Aus diesem Grund haben wir uns was cooles zum Thema „Fortnite besser zielen Ps4“ überlegt.

Probleme beim schnellen Bauen und Editieren? Die Gegner machen dich immer häufiger platt? Check unseren Fortnite besser Bauen PS4 Guide ab und verbessere dich um mindestens 30% in deinen 1v1´s!

Jeder Fortnite Gamer kennt das Gefühl, wenn der Gegner mit wenigen Shots dich zu Boden wirft und Du nicht verstehst wie so etwas möglich ist. „Der hackt doch zu 100%“ „Boahh, der hat einen Aimbot drin, man!“ In manchen Fällen mag das wirklich der Fall sein, doch in den meisten Fällen nutzen die Pro-Player bestimmte Tricks beim Aimen, die besonders in Fortnite super funktionieren. Mit Hilfe dieser Anleitung und etwas Übung kannst Du dein Aim, um mindestens 50% verbessern.

Mit über 500 wins auf dem Buckel und einer durchschnittlichen KDA von 5 in Fortnite auf der PS4, weiß ich worauf es in Fortnite ankommt. Falls Du weitere Fragen oder Anregungen hast, kannst Du diese gerne in den Kommentaren wiedergeben und wir werden versuchen dir weiterzuhelfen.


Die beste Controller Einstellung für dein Aim

Fornite Controller EinstellungenBevor wir zu den Tricks beim Aimen kommen, wollen wir sicherstellen, dass dein Controller die Voraussetzungen für einen Pro-Player in Fortnite erfüllt. Natürlich ist es verdammt schwer, sich an neue Einstellungen zu gewöhnen, doch die sind innerhalb einer Woche Training drin und Du wirst im Nachhinein froh darüber sein. Rückblickend wirst Du sogar wütend sein, nicht schon vorher umgestiegen zu sein!

Schon einmal darüber nachgedacht einen Gaming Handschuh beim Zocken zu tragen, um noch mehr aus deinem Aim rauszuholen? Klingt im ersten Moment vielleicht komisch, doch check es doch einfach mal aus!

PS4 Controller Empfindlichkeit

Das heikle Thema zuerst. In keinem anderen Shooter ist die Empfindlichkeit so ein wichtiges Thema wie in Fortnite. Ist dieser zu hoch, kommst Du schnell durcheinander. Ist er jedoch zu niedrig, stirbst Du! Entscheide was für dich wichtiger ist. Ich empfehle jedem, der ernsthaft in Fortnite etwas erreichen will, seine Empfindlichkeit auf mindestens 9 zu stellen! Auf der PS4 gibt es 10 Stufen für die Controller Empfindlichkeit, wobei ich persönlich auf maximaler Empfindlichkeit spiele – den Grund erläutere ich später.

Fortnite Baumodus Einstellungen PS4

Baumeister Pro ohne Alternative. Mit der Turbobau Einstellung im Hauptmenü setzt Du die perfekten Vorraussetzungen, um deine Gegner zu dominieren. Mit keinem anderen Setting kannst Du so gut bauen und fighten gleichzeitig! Da dieses Thema ebenfalls sehr wichtig ist, gibt es hierfür einen seperaten Beitrag! Natürlich spielt auch der Ping eine wichtige Rolle, deshalb haben wir in einem Beitrag festgehalten was du für einen niedrigen Ping tun kannst!


Tricks und Tipps für besseres Zielen auf der PS4

Das Fadenkreuz in Fortnite mag Leute auf den Knien!

Doppel Ducken

Fortnite besser Zielen auf der PS4Ungewöhnlicher Tastenname für eine komische Taste, die super OP ist! Zur Erklärung für die Einsteiger: R3 ist der rechte eingedrückte Stick deines PS4 Controllers und lässt dich in Fortnite „Ducken“. Duck dich! Dieser Tipp hört sich im ersten Moment recht banal an, doch hilft dir ungemein weiter und rettet dir soo oft den Arsch. Hiermit schlägst Du direkt zwei Fliegen mit einer Klappe, denn während Du im Ducken besseren Aim erhälst, irritierst Du gleichzeitig den Gegner und kassiert weniger Damage. #winwin

Die wenigsten Gamer in Fortnite erwarten, dass Du dich während einem offenen Duell oder im Hausfight plötzlich duckst – und noch weniger kommen darauf klar, dass Du wieder aus der Deckung rauskommst! Zum einen verwirrst Du deinen Opponenten und zum anderen die integrierte Aim-Hilfe für PS4 Gamer in Fortnite.

Ducken im Baufight

Gewöhn es dir an dich selbst im Baufight zu ducken! Jeder kennt den Adrenalinstoß im Baufight. Rampe – Wand – Rampe – Wand – Decke – Dach. Wer hier den kühleren Kopf bewahrt, entscheidet in den meisten Fällen das Duell! Ob auf deiner Rampe oder hinter einer Wand:

Ziele im R3 Modus und halte deine Deckung in deinem Gebäude. Komm aus der Deckung hoch (R3), gib paar Schüsse ab und tauch wieder unter (R3) – hört sich easy an? Ist es auch! Je weniger Angriffsfläche Du deinem Gegner bietest, desto weniger Schaden erhälst Du! Außerdem wirst Du merken, dass deine Schüsse plötzlich connecten. Warum? Das Fadenkreuz in Fortnite mag Leute auf den Knien. Es wird schnell so klein, dass Du präzise ein paar Shots verteilen kannst.

Schalte unbedingt die Funktion aus, deine Gebäude mit der R3-Taste drehen zu können. Dies ist in den Controller Einstellungen möglich. Viel zu nervig plötzlich Rampen zu haben, die nach rechts schauen – in einem Fight meistens das Todesurteil!

Achte auf dein Fadenkreuz!

Das Fadenkreuz in Fortnite entscheidet, ob dein Schuss trifft oder nicht. Mache ihn also zu deinem besten Freund und studiere sein Verhalten in diversen Situationen und verringere somit die Chance auf Pech!

Im Stand zu schießen wird nur bedingt empfohlen, nur wenn es nicht anders geht oder es sehr schnell gehen muss. Hast Du allerdings Zeit und der Gegner befindet sich nicht in nächster Nähe – duck dich und Du wirst treffen! Es ist so einfach, doch man muss sich daran gewöhnen. Du kannst es selbst ausprobieren, im Stehen braucht der Fadenkreuz einfach länger, um in first shot accuracy zu kommen. Darüber hinaus wird er bei der kleinsten Bewegung extrem groß und lässt dein Aim wie bei einem nohand aussehen.

Die einzige Ausnahme hiervon sind Pumpguns! Diese treffen selbst im Sprung zuverlässig, natürlich nur wenn Du genug Aim hast, um im Sprung den Gegner anvisieren zu können.

Ducken + Zielen + Schuss (Für Sturmgewehre)

Fortnite mit dem Sturmgewehr Der Autoassist Aim auf der PS4 hilft dir beim schießen ungemein weiter. Aus diesem Grund wollen wir diesen so oft wie möglich triggern, damit er uns Arbeit abnimmt und das Fadenkreuz auf unserem Gegner platziert! Dies geschieht beim Betätigen der L1 Taste (Zielen). Bleiben wir jedoch auf der Zielen Taste drauf, verabschiedet sich der Aimassist. Um dies zu verhindern tippeln wir nach jedem Schuss die L1 an und verfolgen somit den Gegner in unserem Visier fast automatisch! Beachten wir nun auch unser Fadenkreuz, ist es am Besten im Ducken nur Schuss für Schuss abzugeben. Somit erhalten wir folgende Tastenkombination:

R3 – L2 – R2 – L2 – R2 – L2 – R2 – Gegner eliminiert!


Schießen wie Tfue

Dieser Boy macht es uns regelmäßig vor, doch nur die wenigsten Gamer kommen hinter das Geheimnis von Tfue. Dabei hat er das Rätsel, um die beste Schuss- und Zieltechniken längst gelöst und weiter ausgebaut. Er schafft es beinahe die Illusion aufrecht zu halten, dass sein Charakter von Schutzwänden umgeben wäre und macht es dem Gegner unglaublich schwer ihn auch nur zu treffen.

Der Trick dabei ist kein Hexenwerk. Es geht dabei mehr um strategische Kampfführung in Kombination mit etwas Skill und viel viel Training. Wenn man sich das Gameplay von Tfue näher anschaut, kann man erkennen, dass er nach jedem Schuss auf einen Gegner, eine Wand zwischen sich und diesem platziert. Da Tfue in den meisten Situationen das Highground geschickt ausnutzt verwendet er hier Böden, um die Schüsse der Gegner abzuwehren.

Der eigentliche Trick dabei ist, so viel Selbstdisziplin zu haben die Mauer zwischen sich und dem Gegner zu setzten. Viele Spieler werden nervös, hektisch oder ganz einfach zu gierig auf den vermeintlichen Kill und feuern aus allen Rohren. Dabei ist das Risiko natürlich sehr hoch vom Feind eliminiert oder zumindest sehr stark verwundet zu werden.

Ducken

Auch Tfue verwendet sehr oft die „Ducken“ Taste, um seinen Aim auf Fortnite zu verbessern. Insbesondere, wenn er mit dem Sturmgewehr agiert, kann man ihn oft auf einem Knie beobachten. Dadurch wird die „First Shot Accuracy“ ausgelöst, die die erste Kugel mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit treffen lässt. Da Tfue weder PS4 noch Controller verwendet, erhält er keine Vorteile des Auto Aims und dem mehrmaligen „Zielen“ drücken.

Unabhängigkeit

Fortnite Spieler, die versuchen ihren Aim zu verbessern, sollten unbedingt auf Folgendes achten: Hast Du eine unbewusste Abhängigkeit zwischen deinem Sichtfeld und deinem Fadenkreuz? Herausfinden lässt sich dies am Besten, wenn man sich vorstellt einen Gegner mit einer Pumpgun anzugreifen. Spieler, die zu 95% in die selbe Richtung (von links nach rechts) schauen beim Schießen, haben eine Abhängigkeit zwischen dem linken und rechten Controllstick. Versuche auf einen Gegner zu springen und dich mal nach Links, zur Seite, nach Unten und nach Oben zu drehen. Dies lockert deinen rechten Daumen und ermöglicht die mit der Zeit immer genauere Shots, die schneller aus der Hüfte geschossen kommen.

Schießen und Bauen

Tfue Fortnite schießen und bauenDie Königsdisziplin in Fornite ist es nach einem Schuss auf einen Feind, eine Mauer zum Schutz zu bauen – instant! Mit instant meine ich, dass zwischen der Schuss- und Wandanimation keine sichtbare Pause erkennbar sein darf. Der Prozess funktioniert so automatisch, dass man meinen könnte der Schuss ist durch die Mauer hindurch! Die Mauer wird selbst dann geplaced, wenn der Gegner nurnoch Oneshot ist! Dies ermöglicht dir deine Gegner zu eliminieren, ohne größeren Schaden davon zu tragen. Analysiere in dem Video von Tfue, wie er diese Taktik optimiert hat und welch großen Vorteil er dadurch erhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =